Zehn Jahre Nachtklänge
Zehn Jahre Nachtklänge
19. Februar 2016

Nachts wird es regelmäßig exotisch in der Heilig-Kreuz-Kirche, und das bereits seit zehn Jahren: Zum Jubiläumskonzert der „NachtKlänge“ in Kreuzberg präsentieren Gert Anklam und Beate Gatscha als „Liquid Soul“-Duo mit Gästen neue Klänge auf der Wasserstichorgel. Auf der was? Wasserstichorgel? Ja, denn die beiden haben die Kunst entwickelt und perfektioniert, auf selbstgebauten „Orgelpfeifen“ Musik aus Luft und Wasser zu erzeugen. Gerade erst von ihrer musikalischen Studienreise nach Bali zurückgekehrt, flechten die beiden neue Impressionen in ihre Kompositionen für Saxophon, Taiko-Trommel, Wasserstichorgel und die balinesischen Schlagwerke Gender Wayang ein. Der Kurzurlaub für die Ohren ist inspiriert von der rituellen Musik der balinesischen Gamelan-Orchester, führt aber ebenso an Indien, China und Europa vorbei und verbindet die Klänge traditioneller Instrumente mit zeitgenössischer Interpretation. Und da es sich zu viert noch klangvoller musiziert, haben sie Ravi Srinivasan mit Tabla, Perkussion, Gesang sowie Saichu Yohansyah am Riesen-Gong und an den Klangschalen hinzugeladen. Wer an der Schönheit harmonischer asiatischer Klänge in ungehörter Kombination und Fülle teilhaben möchte, kommt am Freitag, 26. Februar, um 21 Uhr in die Heilig-Kreuz-Kirche an der Zossener Straße 65. Karten zu 16 Euro oder 10 Euro können unter Telefon 030-69593624 gekauft werden. Mehr Infos unter www.liquid-soul.de.

Bild der Woche