MEIN BÜRO
MEIN BÜRO
2. Juni 2017

Blind Dog Mayer, Martin „Magman“ Müller
Gründer der Band Stompin’Heat | Neunkirchen

Was die Band wirklich draufhat, beweisen die beiden Musiker gleich bei ihrem Auftaktkonzert im März vergangenen Jahres. „Zu diesem Zeitpunkt waren wir als Duo frisch auf dem Markt“, berichtet Blind Dog Mayer (40), „freuten uns einfach auf einen schönen Abend.“ Doch das Debüt übertrifft ihre kühnsten Erwartungen. Das Ottweiler Gasthaus „Fässje“, in dem sie spielen, ist maßlos überfüllt. Dicht an dicht drängen sich die begeisterten Zuhörer, klatschen mit dem hitzigen Takt mit und stimmen auch in die englischsprachigen Coversongs der 30er bis 60er mit ein. Obwohl nur zu zweit, klingt Stompin‘ Heat wie eine ganze Band. Parallel zur Gitarre spielt Martin „Magman“ Müller (55) mit den Füßen den Grund-Groove, den sogenannten Stomp Groove, von dem sich auch der Name der Band ableitet. Leadsänger Blind Dog Mayer ergänzt den Sound mit Mundharmonika (Blues Harp) und Percussion. Das Ergebnis ist ein rauer Blues-Sound mit Boogie-Elementen, gemischt mit etwas Funk. „Gerade schreiben wir an unseren ersten eigenen Songs“, sagt Blind Dog Mayer. Getextet und geprobt wird dabei in Neunkirchen. Hier bauten die Musiker eins zu eins eine „Live Situation“ nach. „Also alles, was man hier sieht, von den Lampen über den Teppich und den kleinen 50er-Jahre-Tisch, gehört zum Bühnenequipment und wird auch bei unseren Konzerten genauso aufgebaut“, so der Musiker.

Julia Indenbaum

Merken

Merken

Bild der Woche